amazon.de Geschenkgutscheine

Netzwerkkartenwechsel bei Ubuntu - eth0 ist weg

Erstellt man eine VM unter ESX-Server, wird standardmässig eine AMD-Netzwerkkarte emuliert. Ändert man den Eintrag in der .VMX-Datei auf eine Intel E1000 mit

 ethernet0.virtualDev = "e1000"
gibt es für das Gastsystem eine neue Netzwerkkarte. Bei Ubuntu ist dann erstmal eth0 weg und nix neues da. Die neue Karte lässt sich per
 ipconfig -a
schnell als eth1 einbinden. Wenn man aber lieber wieder eth0 ansprechen würde, hilft es, den alten Eintrag für eth0 in der Datei
 /etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules
zu entfernen, und den neuen einfach auf eth0 umzuschreiben. Dann einmal die VM neu gestartet und fertig.

Kommentare (Kommentar-Moderation ist aktiv. Ihr Kommentar erscheint erst nach Prüfung.)
Stefan B.'s Gravatar > ipconfig -a
Hm, wohl zuviel an Windoof rumkonfiguriert? :-)
Gemeint ist hier sicher "ifconfig -a".
# Erfasst von Stefan B. | 19.02.11 21:08
BlogCFC was created by Raymond Camden. This blog is running version 5.9.5. Contact Blog Owner
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien: